All-das-Schoene-neuebuehnevillach

Theater am Schiff

von Duncan Macmillan

All das Schöne

22. Mai bis 3. Juli 2021, Schifffahrt Ossiachersee

Karten kaufen:

Öffentliche Generalprobe: FR 21.05.
Premiere SA 22.05.

Weitere Spieltermine: DI 25.05., MI 26.05., DO 27.05., FR 28.05., SA 29.05., MI 02.06., DO 03.06., FR 04.06., SA 05.06., DI 08.06., MI 09.06., DO 10.06., FR 11.06., SA 12.06., DI 15.06., MI 16.06., DO 17.06., FR 18.06., SA 19.06., DI 22.06., MI 23.06., DO 24.06., FR 25.06., SA 26.06., DI 29.06., MI 30.06., FR 02.07., SA 03.07.

Beginnzeit/Abfahrt um 20 Uhr
Boarding ab 19.30 Uhr
Einstiegsstelle:
Robinson Club Landskron
Ossiachersee Süduferstraße 69, 9523 Villach

Wir empfehlen warme und windfeste Kleidung mitzunehmen. 

Bitte beachten Sie, dass Sie einen Nachweis über Ihren gültigen Test, Ihre Impfung oder Ihre Genesung mitbringen müssen, sowie eine FFP2-Maske.
Unser Präventionskonzept

Download Journal

neuebuehnevillach
Theatereingang: Rathausplatz 1
Büro: Hauptplatz 10
A-9500 Villach

Tel.: +434242287164
Mobil: +436644644297

Email: office@neuebuehnevillach.at

Ein lebensbejahender, humorvoller Monolog mit Livemusik 

Es gibt viele Gründe, warum es sich zu leben lohnt:  1. Eiscreme … 4. Die Farbe Gelb … 9. Schokolade … 201. Hängematten … 315. Der Geruch von alten Büchern … 516. Etwas gewinnen … 823. Nacktbaden … 993. Nachtisch als Hauptgericht essen … 999. Sonnenschein … Ein Erzähler sammelt „All das Schöne“ um seiner Mutter zu helfen, wieder das Leben genießen zu können und erinnert dabei alle daran, wieviel Liebe auf der Welt existiert.

1.000.001? Ein Theaterbesuch als Schifffahrt am Ossiacher See als außergewöhnliches Ereignis.
Gemeinsam mit Jazzmusiker Michael Erian spielt, tanzt, musiziert und singt sich Clemens Matzka an diesem Abend durch bewegende Erlebnisse und Begegnungen und die schönsten Seiten des Lebens, die man unvermutet in Kleinigkeiten und Nebensächlichkeiten findet.

„All das Schöne ist sogar ein umwerfend komisches Stück über Depression – und womöglich eines der komischsten Stücke überhaupt“ (The Guardian).

SchauspielerInnen und Team

Christine Wipplinger

Regie

Clemens Matzka

Schauspiel

Michael Erian

Musik